Bundesliga: Franken Aufsess unterliegt Göttingen 1:3

Unser Bundesliga-Team Franken Aufsess hat am vergangenen Donnerstag gegen die Göttinger Ninja Enten leider nur ein 1:3 erzielen können. Dieses Ergebnis war allerdings auch schon zu erwarten, weil die Göttinger ohnehin schon nominell um einges stärker waren und wir unsererseits ohne Bernhard, unseren stärksten Spieler, auskommen mussten.


Als einziger im Team konnte Frank Schebesch seine Partie gegen Rüdiger Koltze gewinnen.

Die Partie Andreas Koch – Meide Xu musste wegen KGS-Netzproblemen verschoben werden. Dieses Problem betraf zahlreiche KGS-Spieler an diesem Abend.

Frank hat einen Spielbericht zu seiner gewonnenen Partie verfasst:

Der Spielverlauf war gemischt, es wurden auf beiden Seiten ein paar grobe Schnitzer gespielt. Relativ bald entwickelte sich eine verworrene Situation am linken Rand, in der schwere Entscheidungen getroffen werden mussten. Einen lokalen Abschluss konnte Weiß über ein gewonnenes Ko herbeiführen. Dabei wurde ein Deckungszug von Weiß nach einer vermeintlichen Ko-Drohung falsch gesetzt (Missklick?), was Schwarz große Kontrolle über die Brettmitte einbrachte.
Leider hat Schwarz dann eine Invasion in der rechten unteren Ecke suboptimal beantwortet, was Weiß etwas Spielraum gab für eine Invasion in das bis dahin vergnüglich stimmendes schwarze Mojo auf der rechten Seite. Über ein Ko gelang Weiß die Anbindung an besagte Ecke, übersah allerdings, dass die Ko-Drohung von Schwarz dieses Mal ernsthafte Konsequenten für den unteren Rand implizierte. So wurde Rand um Rand zerstört und umgefärbt.
Weiß war wieder in einer spielbaren Situation, manövrierte sich dann aber durch einen Formfehler ins Aus. Weiß hatte daraufhin die unangenehme Aufgabe sowohl die Gruppe am oberen Rand zum Leben zu bringen, als auch eine Gruppe von abgetrennten Steinen aus dem rechten Rand durch die von Schwarz dominierte Mitte zu führen.
Schwarz drohte durch einen zuversichtlichen Zug den Abschluss der Mitte und damit die endgültige Trennung an, was Weiß zur Resignation veranlasste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.